Erdbeeren hinter Gitter und Ribiselkuchen

Wie schon mal erwähnt, haben ja diebische Elstern einige unserer Erdbeeren geklaut bzw. angefressen. Und um das zu verhindern, haben wir die Erdbeeren nun „eingesperrt“:

 

Am Wochenende müssen wir auch die Ribisel ernten damit sie nicht kaputt werden… tja, und dann werd ich „leider“ einen Kuchen machen müssen. Muss aber erst noch ein Rezept raussuchen.  Sehen aber gut aus, oder?

 

Die Kirschen bekommen auch langsam Farbe aber bisher waren sie am Ende immer ungenießbar. Schauen wir mal wie es heuer wird:

 

Und heuer haben wir sogar ein paar Äpfel am Baum. Ich glaube, der hat uns verstanden als wir damit drohten, den Baum umzusägen. 😉

 

Und mitten beim Fotografieren flog auch noch ein Sportflugzeug vorbei, das ich auch gleich fotografierte:

 

Maya wartete in der Zwischenzeit geduldig darauf, dass wir die Blumen gießen. Dabei ignorierte sie sogar Nachbarshund Wilson, der schmachtend am Zaun saß. Maya ist ja zur Zeit läufig und dann ist sie natürlich besonders interessant für ihn. 😉

 

Der schmachtende Wilson:

 

Und hier wartet Maya gespannt auf den nächsten Wassertropfen.

 

„Na mach schon Frauli, füll nach!“

 

Und? Ist euch an den Fotos was aufgefallen?

Na???

Jaaaaaaaaa, die Sonne scheint! Endlich ist der Sommer da!

 

Dieser Beitrag wurde unter Garten, Maya, Schweden abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s