Wochenbericht

Eine stressige Woche liegt hinter mir. Es begann damit dass am Montag vorige Woche mein PC in der Firma nicht startete. Der eingebaute Ventilator ist kaputt. Ich bekam aber recht schnell ein Ersatzgerät zur Verfuegung gestellt. So weit, so gut.

Am Dienstag wurde ich von einem Taxi abgeholt und zum Flughafen gebracht. Mit AirBerlin flog ich nach Wien und nahm dann ein Taxi nach Baden bei Wien. Ich kam viel später als erwartet im Hotel an wo kein Zimmer reserviert war – obwohl ich vom Buero in Wien eine Mail bekommen hatte dass ein Zimmer reserviert war. Aber das war kein Problem weil es genug freie Zimmer gab.

Ich bin ueblicherweise immer gut vorbereitet und reise stets mit schon fertiger Präsentation an aber diesmal hatte ich mir gedacht dass ich ja ein paar Stunden zwischen Ankunft im Hotel und gemeinsamen Abendessen habe und deshalb könnte ich die Präsentation ja auch erst im Hotel machen. Theoretisch ja kein Problem aber praktisch unmöglich wie sich herausstellen sollte.

Auf dem Ersatzlaptop fehlte nämlich eine Einstellung und somit konnte ich keine Verbindung zum hoteleigenen Breitbandanschluss herstellen. Leichtes Unbehagen stellte sich ein und ich rief unseren Helpdesk an. Der schwedische war aber schon weg und deshalb landete ich in den USA! Erst konnte man mir nicht helfen aber mir wurde ein baldiger Rueckruf versprochen… aber wer glaubt das schon? Ich setzte mich dann mit Jacke in die Hotellobby wo ich durch das drahtlose Netz zumindest meine Firmenmails sbrufen konnte. Der US Helpdesk rief dann auch tatsächlich zurueck und löste das Problem mit der Internetverbindung. Trotzdem kam ich jedoch nicht zu meinen Daten die am Firmenserver gespeichert sind.

Naja, so machte ich eben mein Training ohne Präsentation. Ging auch sehr gut. Am Mittwoch Abend flog ich mit einer Zwischenlandung in Berlin zurueck nach Stockholm. Dort wurde ich wieder abgeholt und war dann um 1.22 Uhr daheim! Ich gönnte mir am Donnerstag dann etwas länger zu schlafen.

Am ganzen Donnerstag war ich dann total groggy.

Am Wochenende war relativ schönes Wetter wenn es auch etwas kalt in der Fueh war. Laut einigen Nachbarn hatte es in der Frueh -8 Grad!!! Der See bei uns im Ort ist schon etwas zugefroren. Und dann trafen wir am Sonntag endlich wieder mal Mayas Busenfreundin Leona und die zwei durften miteinander spielen.

20121029-231027.jpg

20121029-231051.jpg

20121029-231116.jpg

20121029-231153.jpg


Und heute schneite es dann den ganzen Tag.

20121029-233658.jpg

20121029-233729.jpg

Der Schnee wurde aber bald zu Matsch und noch anstrengender zu fahren. Jetzt hat man sich gerade mal wieder so halbwegs an das Fahren im Dunkeln gewohnt kommt auch schon wieder 10 cm hoher Schneematsch hinzu. Na super! Zum Glueck hat mein Göttergatte während meiner Dienstreise die Reifen gewechselt! 😉

Dieser Beitrag wurde unter Maya, Schweden abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s