Training mit Maya

Ein hundintensiver Tag neigt sich dem Ende zu.

Beim morgendlichen Gassigehen trafen wir gleich vor dem Haus auf Mayas beste Freundin Leona und deren Herrli. Beide Hunde waren kaum zu halten weil sie sich schon so lange nicht gesehen hatten. Also liessen wir die beiden im Garten herumtollen.

Danach musste ich mich beeilen und trank nur schnell einen Kaffee zum Frühstück. Danach Maya und ein paar Sachen ins Auto gepackt und ab nach Sandviken, in den Stadtpark. Ich hatte von Matilda, „unserer“ Hundetrainerin das Angebot bekommen, bei einem Hundetrefftraining teilzunehmen. Die anderen drei anwesenden Hunde hatten bei ihr einen Kurs absolviert und dies war eine praktische Trainingseinheit nach zwei Wochen Zeit für Training. Ich hatte bei Matilda einmal einen Drop-in Kurs zu diesem Thema besucht und hatte mich ja vor ein paar Tagen mit Maya zu einem Fortgeschrittenen-Kurs angemeldet. Und irgendwie kamen wir per Mail ins Quatschen und so bekam ich also Gelegenheit hier dabei zu sein.

Maya ist ja gerade läufig und wohl auch in der „heißen“ Phase, also in einer Phase wo sie sich decken lassen würde. Sie ist deshalb an jedem einzelnen Urinfleck von anderen Hunden interessiert … könnte ja ein potentieller „Papa“ dabei sein. ;-)nEs ist deshalb ein wenig anstrengend mit ihr spazieren zu gehen, weil sie eben von einem Fleck zum anderen läuft und überall schnuppern will. Aber wenn ich schon die Chance habe, unter „Aufsicht“ zu üben, wollte ich die Gelegenheit auch wahrnehmen.

Es ging auch überraschend gut… natürlich zog sie anfangs wie irre… vor allem zu einer anderen Hündin, die ebenfalls gerade läufig ist. Aber gut… da sind die Hormone schuld! Sagen wir halt mal ;-)! Ansonsten ging es recht gut. Vor allem treffen wir in G-Hammarby leider nicht so viele Hunde um wirklich trainieren zu können. Die Methode die wir anwenden ist, dass sie zu mir schauen soll wenn sie einen anderen Hund sieht und dann bekommt sie eine Belohnung. Das Endziel ist, dass sie nicht nur hersieht, sondern auch herkommt und neben mir geht (im Idealfall auch wenn sie nicht angeleint ist) aber davon sind wir noch weit entfernt. Wir sind dann alle vier durch den Park marschiert auf der Suche nach anderen, fremden Hunden aber leider sahen wir nicht viele Hunde. Und die, die wir sahen, wichen aus … leider. 😉
Aber allein schon dass wir relativ normal zu viert hintereinander gehen konnten, war ja schon beachtlich. Als wir mit Maya die ersten beiden Kurse besuchten (sie war da knapp ein Jahr alt) war das unmöglich denn sie musste die erste sein. Heute gingen wir als letzte und sie zog überhaupt nicht… nur hin und wieder von einem Urinfleck zum nächsten. Aber nicht mal das war besonders schlimm. Ich hab dann auch gleich das gehen ohne ziehen geübt und wir haben dafür auch Lob von Matilda bekommen. 😉

Also wir sind noch weit davon entfernt, „normal“ an anderen Hunden vorbeizugehen aber man sieht schon einen Fortschritt. Das ist eines der Dinge die ich mir für 2013 vorgenommen habe…. ohne Ziehen an er Leine gehen und normal an anderen Hunden vorbeigehen. Es ist noch ein weiter Weg aber das Jahr hat ja auch noch 48 Wochen. 😉

Maya bekam auch großes Lob für ihre super Figur, hihi! Sie hat ja seit dem letzten Kurs zwei Kilo abgenommen und hat mehr an Muskeln zugelegt und das sieht man total… und alles nur weil sie nun regelmässig bei Lena ist wo sie viel spielt, im Stall „mithilft“ und lange Spaziergänge macht und ich lasse die „chemischen“ Leckerlis weg und so viel Käse bekommt sie auch nicht mehr.

Ich habe dann noch ein Weilchen mit Matilda gequatscht und als wir dann endlich nach 14 Uhr daheim waren, frühstückte ich erstmal. Dann ging ich nochmals mit Maya raus und nun liegt sie wie tot in ihrem Bettchen. Das war ein anstrengender Tag für sie. 😉

Und morgen ist schon wieder Montag und ein Tag bei Lena erwartet sie. Und mich erwartet ein Tag in der Arbeit…. ächz.

Noch einen schönen Sonntag Abend!

Dieser Beitrag wurde unter Maya abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Training mit Maya

  1. Diva schreibt:

    Beim Spiel hatte die beiden aber richtig Spass!
    Ja und Training ist wichtig. Man möchte ja das Hundi zuverlässigt kommt wenn man ruft! 🙂
    Im Moment sind überall die Hündinnen heiss. Donna hat es gerade hinter sich, aber hier in der Umgebung ist fast alles was weiblicher Hund ist heiss! 🙂
    Diva wird zum Glück nicht mehr heiss.
    L.G. Anja

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s