Sommer, Sonne, Strand und Garten

Gestern waren wir erst in Valbo bei Jennys Hund & Katt wo wir ENDLICH Mayas ShooTag gegen Mücken bekamen. Kurt war seit unserer Bestellung schon zwei Mal dort gewesen aber der Lieferant hatte immer das falsche ShooTag, nämlich das gegen Zecken, geliefert. Aber am Samstag endlich war es da. Dann waren wir bei IKEA und haben uns dort die Küchenmodelle angeschaut. Unsere Kücheneinrichtung ist ja schon mehr als dreißig Jahre alt und die Küchenkästchen sehen innen schon ziemlich bäh aus… da hilft kein Putzen mehr. Außerdem sind die Türen schon teilweise zerkratzt und abgeschlagen und der Korkboden ist mir jedes Mal peinlich wenn ich wieder mal ein Bild von Maya in der Küche publiziere. 😉

Wir möchten also eine komplett neue Küche und haben uns mal umgesehen was es denn so gibt.

Am Freitag haben wir auch das Angebot für neue Fenster bekommen… und wenn wir schon zur Bank müssen, fragen wir auch gleich wie es mit Knete für eine neue Küche aussieht. Ich werde auch einen Termin für eine Hausbewertung vereinbaren damit wir unseren derzeitigen Privatkredit (für das Bad und den SPA-Raum) auf einen Hypotekarkredit ändern können (= weniger Zinsen)… und einen neuen Privatkredit für Fenster und Küche aufnehmen und wenn das fertig ist, wieder neu bewerten lassen und dann wieder weniger Zinsen bezahlen. So läuft das irgendwie in Schweden. 😉

Wir hoffen halt nur, dass die Bank da mitspielt. 😉

Danach waren wir wieder Baden mit Maya. Diesmal hatte jemand eine Sandburg gebaut und wir passten auf, dass wir sie nicht zerstörten. In letzter Zeit ist Maya wieder etwas feiger im Wasser und schwimmt nicht mehr ordentlich sondern plantscht mehr. Aber es scheint ihr trotzdem Spaß zu machen also ist es gut. Dazwischen haben wir wieder mit dem Ball gespielt und mit dem Zerrstrick. Als ich gerade mal mit der Leberwursttube einen Tupfer auf einen Baum tupfte (sie mag es wenn sie auf den Hinterbeinen stehend die Leberwurst vom Baum lecken darf!) und sie wartend dasaß und mir zusah, bemerkte ich hinten auf dem Trabweg (ist ja nur ein paar Meter entfernt) einen Reiter. Ich packte Maya gleich beim Halsband (sie war ohne Leine) aber sie drehte sich nur kurz um, schaute „Aha, ein Pferd“ und sah wieder mich erwartungsvoll an. Sie war nicht mal angespannt sondern saß da ganz locker. Dann galoppierte der Reiter auch noch davon und sie drehte sich wieder nur kurz um … ich war hin und weg. So cool reagiert sie ansonsten nicht bei Pferden… und schon gar nicht wenn die sich schnell bewegen! Das ist ja auf diesem Weg unser Problem…wenn schnell ein Pferd daherkommt, würde sie dem nachlaufen also trauen wir uns nicht so richtig, sie ohne Leine laufen zu lassen. Wir möchten ja nicht dass ein Pferd wegen Maya scheut und der Reiter sind dann verletzt. Das ist es nicht wert.

Sie war überhaupt total brav am Samstag. Auch an den jungen Kühen ging sie diesmal ohne Ziehen vorbei auch wenn man sich gegenseitig anstarrte.

Als wir dann allerdings an zwei Fohlen vorbeigingen, war Maya anfangs schon aufgeregt. Aber als ich dann zu fotografieren anfing, beruhigte sie sich wieder, setzte sich hin und sah den Pferden zu.

Da ihr den Weg ja schon kennt, hab ich diesmal einfach mit der Kamera gespielt… irgendwie. Und natürlich die Pferde fotografiert… das musste schon sein. 😉

Heute war es dann so heiß dass wir gar nicht weit gegangen sind. Maya wollte auch gar nicht. Sie durfte mit Leona spielen aber beide waren eher gebremst weil ihnen zu heiß war.

Das einzige was Maya wollte war mit dem Wasserschlauch angespritzt zu werden und das bekam sie auch einige Male. Sogar als wir mal bei der Gassirunde bei unseren Nachbarn vorbeigingen und Maya nicht weitergehen wollte weil Rut gerade Blumen goß, bekam sie Abkühlung… Rut erbarmte sich und spritzte Maya an die wieder mal den Wasserstrahl jagte.

20130707_151542 20130707_151545

Dafür habe ich wieder mal im Garten fotografiert.

Maya hatte auch wieder einen Zeck am Hals und hatte einen richtigen Knödel an der Stelle so geschwollen war das. Hoffe, das vergeht bald wieder… und außerdem hoffen wir, dass der ShooTag auch wieder gegen Zecken hilft. Maya hatta heuer schon so viele Zecken wie im ganzen vorigen Jahr … aber da haben wir den ShooTag auch zeitiger gekauft. Naja, kaufen wollten wir ihn ja eh schon vor zwei Wochen aber es war ja leider keiner auf Lager.

Aber jetzt ist hoffentlich Schluss mit Mücken und Zecken bei Maya.

Und zum Schluss noch ein Bild von unserer Erdbeerernte vom Freitag… noch eine Schüssel haben wir heute Abend geerntet … und schon verspeist. Soooo schmecken Erdbeeren… nicht so was „Verwässertes“ das es hier überall an Ständen zu kaufen gibt.

Wir hatten tatsächlich als wir heuer unsere ersten Erdbeeren pflückten zufällig auch ein Körbchen angeblich schwedische Erdbeeren gekauft… die schmeckten im Vergleich zu unseren wirklich nach Wasser. Sogar jene Erdbeeren die noch nicht ganz schön rot sind, schmecken mehr nach Erdbeeren als die gekauften! Und es hängen noch genug grüne und halb rote Erdbeeren dran… Mmmmmmmmmm…..

20130705_213143

Dieser Beitrag wurde unter Garten, Gästrike-Hammarby, Maya, Renovierung, Schweden abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Sommer, Sonne, Strand und Garten

  1. gingerpoetry schreibt:

    wegen der Zecken bei Maya: wir haben 2 Kater, die auch immer mega viele Zecken hatten. Diesen Sommer habe ich etwas ausprobiert, was super geholfen hat, gibt es auch für Hunde: Akvit Anti Z. Beide hatten nicht eine einzige Zecke. Es handelt sich bei Akvit um eine Art Tabletten, die unseren Katern auch noch super schmecken. Ich habe es bei einer Internet Apotheke bestellt.
    LG Carmen

    Gefällt mir

    • inschweden schreibt:

      Ja, heuer waren (und sind es immer noch – haben erst am WE wieder eine Zecke entfernt) unheimlich viele Zecken unterwegs. Danke für den Tipp… werd das mal googeln. Früher hatte Maya nie so viele Zecken und wir dachten eigentlich dass dieses Mückenmittel ShooTag auch dagegen hilft. Aber heuer war das wohl nicht so.
      LG Claudia

      Gefällt mir

  2. Annette schreibt:

    Es ist schön, an eurem Leben teil zu haben, und es sieht sehr gemütlich bei euch aus. Ihr habt ja auch ein richtig rotes Haus! Die Farbe finde ich so super – hat sie eigentlich einen Namen? Gestern waren wir mit unserem Hund im Fluss schwimmen, sie hat sich prima geschlagen, nur einmal wollte sie sich am Ohr kratzen und ging unter wie ein Stein. Da mussten wir ihr zu Hilfe eilen…sie ist doch unser Schätzchen 🙂

    Gefällt mir

    • inschweden schreibt:

      Liebe Annette,
      uns freut es wenn es Menschen gibt, die unser Leben so interessant finden, dass sie uns folgen! 😉
      Ja, unser rotes Häuschen… mich stört das schon extrem dass der Altan noch so hässlich gelb ist…. aber bald bald bald… Nach dem Urlaub ist das hoffentlich alles neu … und auch die paar Meter an der Hausfassade die noch gelb sind, sollten dann schön rot/weiß sein.
      Also, es gibt die „echte“ schwedischrote Farbe die „Falu Rödfärg“ heißt. Aber das ist eine sogenannte Schlammfarbe die nur auf unbehandeltem Holz angewendet werden darf/soll (oder natürlich um einen mit Falu Rödfärg gemachten Anstrich zu erneuern). Unsere Farbe heißt Dalaröd (Dala – von Dalarna von wo Falun die Hauptstadt ist, röd=rot) und ist der Falu Rödfärg sehr ähnlich. Wir mussten aufgrund des schon vorhandenen Anstrichs eine auf Wasser basierende Farbe nehmen. Dann gibt es auch noch auf Farben auf Ölbasis – hängt davon ab was für den Erstanstrich verwendet wurde.
      Ich glaube, unsere Maya plantscht jetzt so weil ihr beim letzten „ordentlichen“ Schwimmen Wasser ins Ohr gekommen ist. Das passiert ihr zwar jetzt beim Plantschen auch aber … naja, sie soll schwimmen wie sie will. Es zwingt sie ja auch keiner ins Wasser. Wir feuern sie vielleicht an aber sie bekommt ja natürlich keine Schimpfer wenn sie ohne Stöckchen zurück kommt. Das ist ja auch so witzig… wenn keiner Stöckchen wirft, geht sie auch nur ein Stück rein. Aber sie wartet ja richtig darauf dass man etwas reinwirft das sie holen kann… obwohl sie sonst kein Apportierhund ist! 😉
      Naja, apportieren kann man das eh nicht nennen, weil sie das Stöckchen zwar an Land bringt aber dann meistens gleich liegen lässt … oder daran zu knabbern beginnt. 😉
      LG, Claudia

      Gefällt mir

      • Annette schreibt:

        Danke für die ausführlichen Infos – werdet Ihr in Schweden wohnen bleiben oder ist das arbeitsbedingt begrenzt? Grüsse, Annette

        Gefällt mir

      • inschweden schreibt:

        Tja, wie über dem Header-Bild im Blog steht „Wir sind gekommen um zu bleiben“ aber so genau kann man das ja nie wissen. Zumindest haben wir derzeit keine solche Pläne. Wir würden auch nicht so viel Geld, Zeit und Schweiß in Haus und Garten investieren wenn wir die Absicht hätten, dort wieder wegzuziehen.
        Ursprünglich aber war mein Vertrag auf ein Jahr befristet aber in der Zwischenzeit sind wir beide ganz normal in Schweden angestellt.
        LG Claudia

        Gefällt mir

  3. Follygirl schreibt:

    Es ist wirklich schön da bei Euch.. so ein bißchen gucke ich mit Neid zu… vor allem wenn ich immere wieder das Wasser sehe…
    LG, Petra

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s