Maya gemobbt

Am Sonntag war wieder Hundetreffen bei uns im Dorf. Diesmal waren ganze 11 (!) Hunde da. Vom 4 Monate alten Welpen bis zum 10 Jahre alten Schnauzerweibchen war alles da. Die 4 Monate alte Doris, Mischung Schäfer/Golden Retriever stahl natürlich allen die Show! 😉

Das ganze begann relativ unfreundlich, da Maya sofort bei deren Auftauchen, mit Macy, der 10 Jahre alten Schnauzerdame aneinanderkrachte. Doch nach ein bissi Geknurre gingen alle ihrer Wege. Dachten wir. Ich fotografierte und filmte und passte nicht richtig auf. Als ich dann mitbekam, dass Macy öfters sehr leise und sehr tief knurrend bei Maya vorbeiging und Maya daraufhin die Lefzen hochzog, schritt ich dann endlich ein, und konfrontierte Macy. Ging also auf sie zu wie eine Kneipenpöbeler und drängte sie weg von Maya… ohne sie überhaupt zu berühren natürlich. Als sie merkte, dass Maya einen menschlichen Fürsprecher hatte, kam sie auch nicht mehr näher und war bald darauf ganz weg… sie, ihr Schnauzerbruder Malte und deren Herrli waren dann nämlich gegangen.

Dann traute Maya sich auch endlich so richtig mit den anderen Hunden zu toben.

Erst daheim, beim Video anschauen, bemerkte ich, was ich versäumt hatte… Macy hatte Maya voll gemobbt. Also zumindest ich bezeichne das als Mobbing. Einmal rempelte sie Maya voll absichtlich an und immer wieder strich sie unauffällig nahe hinter Maya herum. Im Video unten seht ihr den Rempler (sogar extra nochmals in Zeitlupe damit ihr es genau seht! – ich liebe den AVS Video Editor!) und dann noch eine Szene in der ich Maya rufe, sie wendet sich zu mir und in dem Moment dreht sich Macy ganz schnell um Richtung Maya (keine Ahnung was sie da wieder vor hatte!). Doch Maya dreht sich auch nochmals um und Macy fälschte dann ab und tat als ob nix gewesen sei.

Erst später haben wir auch mitbekommen, dass Macy der Hund hinter dem weißen Zaun etwas weiter unten der Straße ist – der Maya immer ganz fürchterlich ausbellt wenn wir vorbeigehen. Und… Macy ist auch der Hund, wegen dem Maya mal über den Zaun sprang (als ich mir noch drinnen die Schuhe zuband) und sie anknurrte. Ich hörte damals nur Gebelle und Frauengekreische… als ich die Leine geschnappt und zur Eingangstür gelaufen war, war schon wieder alles vorbei und Maya saß schwanzwedelnd vor der Tür.

Ich hoffe ehrlich gesagt, dass Macy nicht wieder zu unserem Hundetreffen kommt! 😉

Hier das Video von Maya und Macy:

 

Und hier das „offizielle“ Video des Treffens:

 

Und weil wir seit Freitag auch endlich ordentlich Schnee haben und wir endlich Minusgrade haben (wobei -11 Grad hätten es jetzt auch nicht unbedingt sein müssen!) hab ich auch ein paar Fotos am Hinweg gemacht.

CIMG9040 CIMG9043 CIMG9044 CIMG9046 CIMG9049 CIMG9051

Dieser Beitrag wurde unter Maya abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Maya gemobbt

  1. Sonja schreibt:

    weißt du was ich glaube? wenn du schon einige male beim garten von macy vorbei gekommen bist hat macy sicher schon mal mayas hübsches mäntelchen und stiefelchen gesehen.
    macy ist einfach eifersüchtig 😉

    Gefällt mir

    • inschweden schreibt:

      Ja eine Kollegin der ich das Video heute gezeigt habe hat auch gleich gesagt dass Macy einfach eifersüchtig ist weil Maya so hübsch ist. Das wird’s wohl sein. So sind die Mädls halt. Und Macy ist ja auch schon 10 Jahre alt. Die wird einfach nicht verkraften können dass sie langsam Falten und weiße Haare bekommt. 😉

      Gefällt mir

  2. Gabi schreibt:

    Die beiden werden wohl nie so richtig Freunde werden. Man sieht das Mobbing wirklich gut auf Deinem Video. Und man sieht auch, dass Maya oft verunsichert ist. So als ob sie manchmal nicht genau wüsste, was sie von all dem nun halten soll. Aber sie hat sich sehr brav verhalten. Wäre sie darauf eingegangen, hätte es doch zu einer Keilerei führen können.
    Und das ist dann ganz blöd, wenn so viele Hunde beieinander sind. Dann mischen sich noch andere ein und so.
    LG Gabi

    Gefällt mir

    • inschweden schreibt:

      Ich ärgere mich ja dass ich das alles nicht vor Ort schon früher mitbekommen habe. Da wäre ich ja schon viel früher eingegriffen. Aber ich habe eben versucht möglichst alle Hunde mal vor die Linse zu bekommen. Und auch wenn ich bemerkt habe, dass Maya eigentlich immer bei mir war, also wie du sagst verunsichert, dachte ich, dass sie durch die vielen anderen Hunde etwas zurückhaltender ist als sonst. Dabei war das diese Macy!!!
      Naja, beim nächsten Mal passe ich besser auf!
      Aber ich dachte mir, ich muss das Video zeigen weil es eben so klar ersichtlich ist dass hier gemobbt wird.
      Wenn mich nicht alles täuscht (hab zwar viel gelesen aber bin ja kein Experte) beschwichtigt der kleine graue Schnauzer Macy ja auch ständig, indem er dazwischen geht! G’scheiter Kerl eigentlich, denn er ist ja erst ein Jahr alt! Weiters frage ich mich ob die anderen Hunde beim ersten Video nach dem Rempler alle zufällig weggehen oder weil sie nichts damit zu tun haben wollen? (Oder vielleicht übertreibe ich jetzt schon und interpretiere Sachen rein, die’s gar nicht gibt?) 😉

      Ich finde auch dass Maya total super reagiert hat. Ein anderer Hund hätte vielleicht schon zugebissen aber sie hat sich wohl gedacht: „Der G’scheitere gibt nach!“
      Hach, unsere Maya ist ja doch die Beste! 😉

      Gefällt mir

      • Gabi schreibt:

        Stimmt. Der Kleine geht immer wieder dazwischen oder lenkt den anderen ab.
        Eigentlich interessant das zu beobachten.
        Also ich finde wirklich, dass Maya ganz toll reagiert hat.

        Gefällt mir

      • inschweden schreibt:

        Ich finde das auch faszinierend zu beobachten. Bekommt man ja nicht alle Tage vor die Linse.
        Bin nur froh dass Maya sich nicht provozieren hat lassen. Das zeugt ja auch davon dass sie von Natur aus friedlich ist.
        Kampfhund vs. Pöbelschnauzer! 😉

        Gefällt mir

      • Gabi schreibt:

        Ja, das Video ist so richtig eine schöne Verhaltensstudie. Man kann hier richtig gut die Körpersprache der Hunde beobachten.

        Ich kenn das eh, dieses „Problem“ mit den „Kampfhunden“. – Oder besser gesagt, das Problem, das andere daraus machen.
        Aber man kann ja so einiges dazu beitragen, wenn dann andere sehen, dass auch diese Rassen friedlich sind. Bzw. nicht anders sind, als andere Rassen auch.

        Gefällt mir

  3. leonieloewin schreibt:

    Danke für das Teilhaben an den Videos – und Schnee betrachte ich aus der Ferne immer gerne 🙂 LG Leonie

    Gefällt mir

  4. Sonja schreibt:

    HUI! da gehts ja lustig zu 🙂

    der kleine schwarze gefällt mir gut. der feigling der immer wieder zu seinem herrchen zurück läuft 🙂

    wie sind/waren die reaktionen von den anderen hundebesitzern bzgl. des treffens allgemein?

    Gefällt mir

    • inschweden schreibt:

      Ja, die kleine Schwarze isf Doris, 4 Monate alt. Anfangs saß sie überhaupt nur bei ihrem Frauchen. Dann wurde sie „mutig“! 😉
      Die Leute finden das alle toll, sonst würden ja nicht von Treffen zu Treffen mehr Hunde kommen. Mit 11 Hunden hab ich ja nie gerechnet. Viele sind ja auch schon zu mir gekommen und haben gemeint, dass das eine total gute Initiative ist. Und den Hunden taugt es sowieso. 😉

      Gefällt mir

  5. hildegardlewi schreibt:

    Besonders schöne Fotos sind Dir gelungen. 😀

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s