Urlaub – Tag 3: Maya geht über’s Wasser

Am Tag 3 unseres Urlaubes, fuhren wir zuerst ins Tourismusbüro nach Söderhamn (27 km entfernt) um dort Informationsmaterial zu besorgen. Nach deren Studium beschlossen wir, mit Ausgangspunkt vom Stenö Campingplatz einen Rundwanderweg zum Pipsjön und Storsjön zu besuchen. Wir hatten beim Tourismusbüro erfahren, dass Hunde zum Strand des Campingplatzes keinen Zugang haben aber auf der anderen Seite (ist eine Halbinsel) dürften Hunde ohne weiteres auch ins Meer. Also ab nach dahin. Mit Hilfe von Google Maps am Handy fanden wir auch problemlos den Weg dahin… nur der Akku des Handys wurde dadurch leergesaugt wie nix.

Sowohl ich als auch Kurt können uns nicht vorstellen was den Reiz von Camping auf einem Campingplatz ausmacht aber jedem das seine. Es gibt ja auch Leute die sich nicht vorstellen können, im Urlaub auf Berge zu wandern. 😉

Dieser Campingplatz war voll mit Zelten und Wohnwägen und auch der Parkplatz war ziemlich voll und somit mussten wir das Auto in der prallen Sonne stehen lassen. Wir dachten uns, dass wir erstmal Maya zum Abkühlen ins Meer lassen aber bei den beiden direkten Zugängen zu den Badeplätzen waren viele Leute, mit Kindern und Hunden… und nachdem Maya ja läufig war, wollten wir Begegnungen mit anderen Hunden eher vermeiden. Also suchten wir weiter und zufällig fanden wir ein Stück entfernt, noch einen Zugang… der war zwar alles andere als schön (mit ekligem Matsch am Anfang) aber dann ging der Sandstrand flach ins Meer… seeeeeeeehr flach!

Die Aussicht war aber schön und so blieben wir dort. Und Maya war überglücklich! Sie lief im flachen Meer hin und her und genoss es offensichtlich. Nicht nur, dass es kühl und Wasser war, nein, der Sand unter ihren Pfoten gab auch etwas nach und das gefällt ihr auch außerordentlich.

Wie sehr, das erkennt ihr hoffentlich in dem Video:

 

Und natürlich gibt es auch ein paar Fotos:

CIMG2484 CIMG2485 CIMG2486 CIMG2568 CIMG2489 CIMG2569CIMG2568

Dann gingen wir aber weiter einen recht schönen und anspruchslosen Weg zum Pipsjön der uns am Beginn an einem kleinen Privatboothafen vorbeiführte.

CIMG2511 CIMG2510 CIMG2509 CIMG2507

Der weitere Weg führte durch den Wald.

CIMG2513 CIMG2516 CIMG2518 CIMG2524 CIMG2526

 

Und plötzlich lag der Pipsjön vor uns, den wir vollständig umrundeten.

CIMG2529 CIMG2530 CIMG2531 CIMG2534 CIMG2535 CIMG2536 CIMG2538 CIMG2540

 

Am gegenüberliegenden Ende lag eine Unterstandshütte bei der wir Rast machten und bei der Maya sich wieder im See abkühlte.

CIMG2543 CIMG2546

Wieder erfrischt, marschierten wir weiter entlang des Seeufers.

CIMG2547 CIMG2548 CIMG2550 CIMG2552

 

Ein letzter Blick zurück…

CIMG2556

 

Und dann gingen wir wieder zurück wobei wir leider die Abzweigung zum Storsjö verpassten und somit nur einen kurzen Spaziergang machten.

Doch das störte niemanden, denn anstatt wieder ins Backofenauto zu steigen, gingen wir nochmals eine Runde übers Wasser was vor allem Maya sehr gefiel.

CIMG2500

 

An diesem Abend aßen wir Fast Food aus der Mikrowelle. Welches überaus interessante Speisenkonzept wir am nächsten Tag entdeckten, das erfährt ihr im nächsten Beitrag.

 

Dieser Beitrag wurde unter Schweden abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Urlaub – Tag 3: Maya geht über’s Wasser

  1. Claralotti schreibt:

    Boah, Maya, wie lange ward Ihr denn unterwegs????

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s