Endlich Entgelbisiert!

Im Urlaub haben wir nicht nur geurlaubt sondern haben auch ordentlich geschuftet. Wir haben nämlich die Garage „entgelbisiert“, d.h. endlich – passend zum Haus – rot/weiß gestrichen. Doch wie üblich bei unserem Haus, ging das nicht ganz reibungslos vonstatten. Erstmal mussten wir all den Bauschutt und Mist unserer „alten Baustellen“ entsorgen, der nun monatelang in der Nische gestanden ist und dann noch Gebüsche und anderes Grünzeug von der einen Seite entfernen bzw. schneiden. Aber das war ja noch harmlos.

CIMG2089

20140714_112636 20140714_112646

Denn dann entdeckten wir ein Wespennest und das war uns etwas zu groß und zu bevölkert um es selbst zu entfernen.

20140714_140244

CIMG2086

Außerdem wussten wir dass es bei einer anderen Stelle der Garage unter den Dachziegeln sowie unter dem Dach bei der Terrasse noch weitere Nester geben musste. Also riefen wir den Kammerjäger (das zahlt bei uns die Versicherung) und zwei Tage später war er auch schon da und sprühte was das Zeug hielt. Beim ersten (sichtbaren) Nest hatte er noch nicht mal irgendeinen Schutz an… und da kullerten eine ganze Menge Wespen aus dem Nest heraus. Für die beiden Nester unter den Dachziegeln zog er sich aber zum Glück doch seine Schutzkleidung an. Das Dachziegelnest bei der Garage war recht harmlos aber bei der Terrasse kam eine ordentliche Ladung Wespen rausgeflogen.

Kammerjäger bei der Arbeit

Kammerjäger bei der Arbeit

20140717_113754

Tote Wespen

Tote Wespen

Das Nest innen

Das Nest innen

Unsere Maya hatte da gerade Besuch von ihrer besten Freundin Leona und als der Kammerjäger zum Garten reinkam wurde er kurz beschnüffelt (er wurde aber natürlich vorgewarnt) und dann rief Kurti die Hunde zu sich und sie legten sich brav hin. Beim Gehen meinte der Kammerjäger dann, die Hunde wären ja total gut erzogen. Normalerweise würden ihn alle Hunde anspringen und die Besitzer müssten sie festhalten wenn er dann sprüht… hihi… das war natürlich seeeehr angenehm zu hören und ließ Frauli und Herrli vor Stolz erstrahlen. 😉

Die zwei Musterhunde ;-)

Die zwei Musterhunde 😉

20140721_112758 20140717_114930

 

Doch damit nicht genug. Als die Arbeit voranschritt und uns die Dachrinne im Weg war, montierten wir sie vorübergehend ab … und entdeckten dabei, dass auf Bodenebene Wasser im Regenabflussrohr stand. Durch den Wasserrückstau war der untere Teil der Holzpanele komplett kaputt und so sägten wir sie einfach ab. Das Mauerwerk dahinter war zum Glück trocken. Wieso das Wasser aber stand und nicht ablief konnten wir nicht herausfinden. Da wir aber – wenn es uns die Finanzen erlauben – nächstes Jahr sowieso ein neues Dach haben möchten, werden wir das dann „umleiten“… bis dahin werden wir mit einem statt der kaputten Holzpanele montierten Blech als Schutz zur Mauer leben müssen.

20140718_135815

 

Auf einer Seite erschwerend war auch dass das Dach so niedrig ist dass man nicht aufrecht stehen konnte… d.h. in gebückter Haltung streichen… sehr angenehm für den Rücken und den Nacken und bescherte mir außerdem einen Muskelkater in den Oberschenkeln. 😉

Wir schafften es gerade noch mit dem Grundieren fertig zu werden bevor meine Schwester Christa uns besuchen kam und wollten weitermachen nachdem wir vom Urlaub am Bauernhof zurück waren.

CIMG2191

Doch wir konnten uns einfach nicht dazu aufraffen, bei 30 Grad draußen in der unbarmherzigen Sonne zu arbeiten… also begannen wir erst am Donnerstag mit dem ersten Anstrich aber wir wurden fertig… nur die Innenseite des Zaunes bekamen wir erst diese Woche fertig weil in der Zwischenzeit der Herbst mit viel Regen Einkehr gehalten hat. Aber jetzt, jetzt sind wir fertig juhuuuuu. Naja, also nicht ganz. Die neuen Fensterrahmen müssen noch gestrichen werden, aber das macht der Maler den es bei uns im Ort gibt (Herrli von einem von Maya Spielkameraden). Er hatte nur noch keine Zeit und wir hoffen, es gibt noch ein paar schöne Herbsttage, damit wir das heuer noch abschließen können.

Hier mal ein paar Bilder von damals als wir eingezogen sind (würg 😉 )

DSCN1629 DSCN1631

DSCN1625

Und so sieht es jetzt aus:

CIMG3007 CIMG3003 CIMG3000 CIMG3005 CIMG3011 CIMG3008

 

Somit fehlt „nur noch“ das Esszimmer, ein neues Dach (wär zumindest schön), und in der Waschküche sollte zumindest der Boden (Bodenbelag) neu gemacht werden. Und dann hoffe ich sehr, dass ich mich nächstes Jahr intensiv um den Garten kümmern kann, den ich heuer aus Zeitmangel leider seeeehr vernachlässigt habe. Ein kleines Gewächshaus steht auch auf meiner Wunschliste aber schauen wir mal.

Ein paar Fotos von den Pflanzen hab ich im Juli und August gemacht… denn ganz ohne geht’s ja doch nicht. 😉

CIMG2989

2 Brombeeren… die heurige Ernte? 😉

CIMG2992

Wir haben drei verschiedene Tomatensorten und von dieses jeweils zwei Stück

CIMG2994

Physalis (Blasenkirschen) – die sind irrtümlich im Einkaufswagen gelandet 😉

CIMG2997

Unsere erste Zucchini 😉

CIMG2998

Das hier sollen Paprika werden

CIMG2875 CIMG2876  CIMG2137 CIMG2153 CIMG2188

Dieser Beitrag wurde unter Garten, Gästrike-Hammarby, Schweden abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Endlich Entgelbisiert!

  1. World Whisperer schreibt:

    Oh wie schön, ihr habt’s geschafft! Sieht super aus. Ich erinnere mich noch an deinen Beitrag zum Wespennest damals… Viele Hürden aber es sieht super aus

    Gefällt mir

  2. hildegardlewi schreibt:

    Na, mich würde nicht mal wundern, wenn plötzlich die Königin vorbeikommt und fragt, ab sie hier mal eine Nacht lang inkognito verweilen kann, Luxus über Luxus, sogar im Garten.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s