Maya, die Pfadfinderin

Bei warmen Temperaturen und nur leicht bewölkten Himmel packte uns heute die kleine Abenteuerlust. Wir fuhren mit dem Auto ein Stück Richtung Storvik und stellten dann das Auto auf einem Waldweg ab. Ich hatte mich schon oft gefragt, wohin diese Forststraße wohl führen würde und heute war der Tag an dem wie dieses herausfinden wollten. Und wie sich herausstellte, war das ganz leicht, denn da stand ein Schild „Älgbanan“… die Elchschießbahn, also. Hmmm… Google Maps sagte, dass die Forststraße eine Schlinge machte und wieder retour führte, also marschierten wir drauflos. Schnell merkten wir anhand des schnellen Fortschrittes auf der Karte, dass der Weg den wir ausgesuchten hatten, höchsten zwei Kilometer lang war. Ein bisschen gar kurz und wir überlegten schon, was wir danach tun würden.

20150621_132335

Dieses Schild besagt dass wenn der Schranken zu ist, wird gerade geschossen. Sollte man dann Dinge hinter dem Schranken zu erledigen haben, soll der Schießleiter kontaktiert werden.

20150621_132518

Die Elchschießbahn:

20150621_132733 20150621_133056 20150621_133534

Tja, zum Glück hatten wir unsere Pfadfinderin Maya mit, die plötzlich in einen abzweigenden Pfad abbog und sich dort dann hinsetzte und unser Zurufen ignorierte … also gingen wir – sehr zur Freude von Maya – diesen Pfad entlang.

20150621_134310

Es war ein schöner Weg und wir konnten sehen, dass wir in Richtung jener Forststraße gingen, die wir manchmal nach Storvik marschierten. Bei einem uns schon bekannten Bauernhof kamen wir also aus dem Wald heraus und spazierten ein Stück auf besagter Forststraße bevor wir wieder in den Wald einbogen.

20150621_135334 20150621_135416

Hier sollten sich nur Leute mit schmalen Hintern hinsetzen. 🙂

20150621_141026

Wir kamen auf der anderen Seite der Elchschießbahn heraus und gingen dann weiter.

20150621_141957

20150621_142531 20150621_144115

Da wir erst knappe 3,5 km hinter uns hatten, entschlossen wir uns, einfach einen breiteren Waldpfad entlangzugehen. Wir sahen, dass immer wieder schmale Pfade links und rechts abgingen und überlegten uns, dass wir sicher irgendwie wieder zurück kommen würden.

20150621_141353

Wir marschierten weiter mit Maya ein paar Metern vor uns an der langen Leine die zielstrebig dem Weg folgte. Wir kamen wieder aus dem Wald, gingen entlang einer Schotterstraße und bogen wieder in den Wald ein. Bei einer Weggabelung guckten wir wieder auf Google Maps und beschlossen, dass wir rechts abbiegen wollten. Wir sahen zwar nur grün auf der Karte am Handy und keinen eingezeichneten Weg aber die Richtung hätte gestimmt. Doch das wollte Frau Pfadfinderin nicht. Also gingen wir links. 🙂

20150621_143340 20150621_143203 20150621_143538

20150621_144530 20150621_144713 20150621_145806 20150621_150311

Wir bemerkten, dass wir eigentlich ganz unnötig mit dem Auto gefahren sind, denn das Stückchen hätten wir eigentlich auch gehen können aber beim nächsten Mal wissen wir es. Wir überlegten dann schon ob Maya uns vielleicht bis nach Hause führen würde und dann ganz stolz über ihre Leistung wäre obwohl wir ja eigentlich zum Auto wollten. Als wir dann tatsächlich Autos hörten, guckten wir wieder auf die Karte und sahen dass wir nur ein paar Meter neben der Landstraße waren. Maya wollte wieder nach links, genau zur Straße aber wir lotsten sie nach rechts weil wir ja nicht auf der Landstraße gehen wollten. Und kurz darauf blitzte auch schon Kurtis blaues Auto zwischen den Bäumen durch.

Nach diesen fast 6 km war Maya dann ganz schön müde – und zufrieden weil sie den Weg zum Auto gefunden hatte… also fast. 🙂

20150621_151022

Wir haben dann noch im Garten Unkraut gezupft und als ich um ca. 18 Uhr drinnen Essen machte, lag Maya immer noch fix und fertig am Boden.

20150621_183957

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Gästrike-Hammarby, Maya veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Maya, die Pfadfinderin

  1. Claralotti schreibt:

    Das klingt ja nach einem richtigen tollen Wochenende-Spaziergang! Ward Ihr denn gar nicht Midsommer feiern?

    Gefällt 1 Person

  2. Hat dies auf Maya in Schweden rebloggt und kommentierte:

    Nachdem eh Frauli über unseren heutigen Spaziergang geschrieben hat, leite ich euch einfach auf ihren Blog weiter. Bin immer noch geschafft von diesen 6 km quer durch den Wald.
    LG, Eure Maya

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s