Unser Wochenende – Samstag

Kurt musste am Samstag wieder arbeiten und somit begann der Tag mit einer ca. 45 Minuten langen Runde mit Maya – noch vor dem Frühstück, nur mit einer halben Tasse Kaffee (die Koffeinsucht lässt grüßen) weil ich es nicht leiden kann, beim Wochenendfrühstück stressen zu müssen … und so lange wollte ich Maya nicht auf ihr Gassi gehen warten lassen. Dass es dann ganze 45 Minuten wurden, war dem schönen Wetter zu verdanken. Es war zwar kalt aber der Himmel war so schön blau dass man keine kleine Runde gehen konnte.

20151121_10215520151121_10313720151121_10314220151121_10383320151121_103836

Ich glaube, ich habe es zuvor schon mal geschrieben aber hier in Schweden muss man im Herbst/Winter einfach jede Sonnenstunde im Freien verbringen da die Tage so kurz sind. Aktuell geht die Sonne ca. um 16 Uhr unter aber bis Weihnachten wird der Tag noch jede Woche um ca. 30 Minuten kürzer. Nach Weihnachten wird es dann wieder heller … ich glaube das ist der Grund warum man sich hier so auf Weihnachten freut! 🙂

Maya war anstrengend. Als wir losmarschierten, blieb ein Auto vor Leonas Ex-Einfahrt stehen und natürlich musste Maya ganz genau beobachten was da passierte. Zumindest so lange bis ein richtig großes Eichkätzchen über die Straße lief und frech auf einer kleinen Steinmauer sitzen blieb…. Maya zog und zog und zog. Kein guter Start. Als wir näher kamen, lief das Eichkätzchen auf einen Baum hinauf und ward nicht mehr gesehen. Dafür ging im nahe liegenden Haus die Tür auf und auch das war für Maya superinteressant.

Danach ging es besser aber trotzdem zog Maya für meinen Geschmack viel zu viel an der Leine. Sie wirkte ein wenig nervös und als ich dann auch noch ein Pferd ständig wiehern hörte, fragte ich mich unwillkürlich ob wohl die Wölfe in der Nähe sind. Zwischendurch blieb Maya auch öfter stehen und starrte irgendwo hin – wo ich zwar nichts sah aber das heißt ja nicht dass da nicht doch was ist. Dazu das Pferd… ich fragte mich echt schon ob der Wolf da war – aber gesehen hab ich keinen. Aber irgendwie, wenn man weiß dass es Wölfe in der Nähe gibt, denkt man ständig dran. 🙂

Danach wurde erstmals ausgiebig gefrühstückt und anschließend fuhr ich nach Storvik um ein Paket von der Postausgabestelle zu holen. Das Paket gehörte weder Frauli noch Herrli sondern war „natürlich“ für Maya. Da mich die Qualität von schwedischen Kaustangen nicht überzeugt (die kommen zum überwiegenden Teil aus China wo die Rinderhaut ein Abfallprodukt aus der Lederproduktion ist und entsprechend voll ist mit Chemikalien) bestelle ich die immer von zooplus.se (ursprünglich eine deutsche Firma). Auch andere Leckerlies und manchmal Spielsachen bestelle ich hier weil ich in Schweden für kleinere Verpackungen viel mehr bezahlen würde.

20151121_134124

Später am Tag waren wir wieder spazieren, diesmal im Wald. Da durfte Maya dann ein Weilchen auch ohne Leine laufen. Als ich dann allerdings sah, dass uns ein Mann entgegenkam, rief ich sie und nahm sie an die Leine. Sie hat ja in letzter Zeit die blöde Angewohnheit entwickelt, Menschen beschnüffeln zu wollen und das will ich nicht. Könnt ja sein, das jemand Hunde nicht mag oder Angst hat oder das – zurecht – einfach nicht will. Als wir aber näher kamen, begann der Mann; er war schon etwas älter, breit zu lächeln und begrüßte Maya überschwänglich und sagte zu mir, dass ich doch Maya nicht an die Leine nehmen bräuchte, sie sei ja so lieb. Ich erklärte umständlich, dass sie ja alle beschnüffeln wolle und viele Leute das nicht wollten usw. Er ging dann weiter und wir trafen uns dann nochmals (er ging wohl einige Runden um sich fit zu halten) und ich weiß immer noch nicht wer das eigentlich war. Aber gut, Maya kennt ja hier im Ort so gut wie jeden … was Frauli und Herrli nicht von sich behaupten können. 😉

20151121_140738 20151121_140759 20151121_140755 20151121_140912 20151121_142010 20151121_142015 20151121_142345

Weil es dann immer noch schön (wenn auch kalt) war und Maya ja in letzter Zeit Energie im Überfluss hat, gingen wir dann noch eine Runde um den Ort, dorthin wo die Wölfe zuhause sind. Haben die aber leider wieder nicht gesehen. Allerdings hab ich mal vor ein paar Tagen einen Blick auf das Hinterteil eines Wolfes erhascht als ich abends von der Arbeit heimgefahren bin und einmal am Morgen liefen zwei Wölfe ca. 100 m vor dem Auto über die Straße und über ein Feld. Es gibt sie also wirklich!

Um ca. 16 Uhr waren wir wieder daheim und Maya war dann so müde dass sie den Rest des Nachmittags und Abends verschlief – bis auf einmal Fressen und Gassi gehen.

20151121_214019 20151121_214105

Dieser Beitrag wurde unter Gästrike-Hammarby, Maya, Schweden abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Unser Wochenende – Samstag

  1. Ich schliesse mich Nacho an ..und würde euch auch gerne begleiten ! L.g.Donna

    Gefällt mir

  2. hildegardlewi schreibt:

    Heute Abend war es 1 Grad (kalt – warm ?) und da hat man schon eine Ahnung bekommen, daß der Winter nun nicht mehr aufzuhalten ist. Am Sonntag ist schon der erste Advent. Ich denke nicht, daß vorläufig Rauwetter eintritt, da kann Maya nun nicht ins Wasser. Da muß sie mit dem gefrorenen Wasser Vorlieb nehmen. Innerlich ist man irgendwie noch nicht so richtig vorbereitet auf Winter. Gibt es eigentlich in eurer Nähe Elche?

    Liebe Grüße, Hildegard

    Gefällt mir

    • Gestern hatten wir -12 Grad in der Nacht… das war schon a***rg kalt. Die Eisschicht ist noch sehr sehr dünn, da würde Maya wohl durchbrechen. Aber jetzt wird es auch wieder eine Spur wärmer mit knapp über 0 Grad und am WE soll es sogar +9 Grad bekommen.
      Ja, heute in einem Monat ist schon wieder Weihnachten. Wir werden auch am WE ein wenig auf weihnachtlich schmücken… damit es mit all den vielen Lämpchen und Kerzchen ein wenig heller wird.
      Elche gibt es sicher aber die bekommt man – im Gegensatz zu Rehen die einen ständig über den Weg laufen – kaum zu Gesicht. Wir haben erst einmal einen in der freien Wildbahn gesehen als wir im Auto saßen und einen Schleichweg nach Hause nahmen. 🙂
      LG Claudia

      Gefällt mir

  3. Nacho schreibt:

    Das sieht bei dir ja echt toll aus! Würde dich gerne mal auf einer Runde begleiten…
    LG aus Düsseldorf, Nacho

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s