Hundespielplatz

Gestern habe ich Maya nach Sandviken mitgenommen damit wir auf den neuen Hundespielplatz gehen konnten. Als wir hinkamen war auch ein 6jähriger Husky namens Simba da aber der war leider nicht wirklich an spielen interessiert. Das einzige was er wollte, war dem Ball nachlaufen den sein Frauli im Sekundentakt warf. Als die zwei kurz danach gingen, warteten wir noch ein Weilchen und drehten dann eine Runde.

Als wir zurückkamen, begann Maya zu ziehen und wusste offensichtlich schon lange vor mir, dass wieder ein Hund da war. Also freute ich mich für sie und sah dann eine Frau die mit einem Schäfer spielte. Toll, die richtige Größe für Maya, dachte ich mir und öffnete das Türchen zum Spielplatz. Doch dann wurde ich mit einem harschen „Komm nicht rein!“ gestoppt. Keine Erklärung warum nicht, oder so…. ich war sowieso schon frustriert (postete auch ständig in der Facebookgruppe des Hundespielplatzes ohne Erfolg) und es schneite, der Wind blies und ich und Maya waren schon total durchnässt… also setzte ich mich und Maya erstmal ins Auto und wir fuhren einkaufen. Eigentlich wollte ich dann heim, aber Maya tat mir leid, und so fuhr ich nochmals zum Spielplatz. Die Frau mit dem Schäfer war weg – aber sonst war auch keiner da. Ich versuchte es nochmals mit der FB Gruppe aber wieder keine Antwort. Ich spielte ein wenig mit Maya mit einem alten Tennisball der am Platz herumlag und dann dachte ich mir, ok, ich gebe auf. Ich setzte Maya ins Auto und trocknete sie gerade mit einem Badetuch ab als ein Auto einbog und zwei Männer ausstiegen, die wir letztens schon getroffen hatten. Sie fragten ob wir gerade kommen oder gehen und ich erzählte dass wir gerade fahren wollten aber wenn sie die zwei mit dem Rottweiler Rocky sind (war mir nicht ganz sicher) dann bleiben wir noch da. Also sprang Maya wieder raus und die zwei Hunde spielten. Am Ende wurde es dann ein richtiger „Schaukampf“ wo beide Hunde auf den Hinterbeinen stehend rangelten und ich freute mich weil das ja Mayas liebste Art zu Spielen ist…. Kampfhund eben. 🙂

Irgendwie wurde der zweijährige Rocky dann wohl frech weil Maya ihn dann anknurrte und Rocky, das Weichei, unterwarf sich sofort und legte sich leicht winselnd auf den Bauch, Kopf in den Schnee. Maya ist immer noch die Chefin… egal wo. 🙂

Dann merkte ich aber dass Maya keine Lust mehr hatte und ihr wohl auch schon kalt war… und klatschnass. Also nochmals rein ins Auto, abgetrocknet, eingeheizt und dann ab nach Hause im Schneegestöber.

Ach ja… und Maya war an diesem Tag ganz ganz schlimm!

Ich war erst mit ihr spazieren und packte dann ein paar Sachen für unseren „Ausflug“ nach Sandviken ein: eine Decke, Wasserflasche und Schüssel für Maya, etc. Und dann dachte ich mir, während ich im Geschäft einkaufen bin, gebe ich Maya einen mit Hühnerfleisch umwickelte Kaustange. Die gleiche, die sie immer bekommt, wenn wir das Haus ohne sie verlassen, z.B. wenn wir arbeiten gehen und Nachbar Krister zum Spaziergehen und zur Gesellschaft kommt oder wenn wir am Wochenende Einkaufen fahren. Diese Kaustange, gab ich in meine Leckerlie-Bauchtasche die ich auf die Sitzbank im Vorzimmer legte und dann nahm ich die Autoschlüssel und ging wie üblich mit den Worten „Frauli kommt gleich!“, um den Schnee vom Auto zu kehren.

Als ich nach ein paar Minuten wieder reinkam, war Maya ungewöhnlich aufgeregt. Normalerweise kümmert sie sich nicht besonders darum wenn man kurz weg ist und wiederkommt. Doch dann… dann sah ich das Corpus Delicti! Die Bauchtasche lag am Boden … ich sah Maya an und fragte „Was ist denn das?“ und sofort ging der Schwanz ganz nervös… als ich die Tasche dann hochhob, sah ich dass die Kaustange nicht mehr drin war. Gespielt böse sagte ich dann „Bist du schliiiiiimm!“ und das schlechte Gewissen stand ihr ins Gesicht geschrieben.

20161210_133607

Aber wie sollte man Maya böse sein… sie dachte sich wahrscheinlich, ich hätte vergessen, ihr „ihre“ Kaustange zu geben und sie dann einfach selber genommen… die Leckerlies (sogar Käse für „Notfälle“) waren jedenfalls alle noch da. Andererseits… sie hatte ja schon ihr Autogeschirr an… also hätte sie ja wissen müssen dass sie mitkommt. Aber so smart ist Maya dann wohl doch nicht. 🙂

Ach ja, und beim Einkaufen bei Lidl hab ich dann noch ein LED Halsband gekauft das man über USB aufladen kann… somit braucht man nicht ständig Batterien zu kaufen.

Schick, oder?

 

20161209_203336 20161209_203356

Dieser Beitrag wurde unter Maya abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s