Offline mit Maya unterwegs

Heute war wieder wunderschönes Wetter, wenn auch mit -6° C etwas kälter als in den letzten Tagen. Unter der Woche bekamen wir wieder Neuschnee der aber bei Temperaturen um den Gefrierpunkt sehr nass war. Die Folgen waren einige Unfälle (allerdings zum Glück nur mit Blechschaden) auf den eisglatten Straßen …von denen wir verschont blieben. Aber auf der E4 zwischen Gävle und Uppsala gab es eine Massenkarambolage mit über 30 Autos … aber auch da gab es zum Glück nur ein paar wenige Leichtverletzte.

Doch zurück zu heute Samstag.

Ich ging mit Maya spazieren und sie war heute irgendwie total gut drauf. Sie war total brav, auch wenn sie unsere neue Nachbarin, ein 5 Monate altes Spanielmädchen anknurrte. Aber die ist auch noch sehr welpisch und springt Maya immer an… und das mag Maya ja nicht so sehr. Aber danach setzte sich Maya mir gegenüber und sah nur noch mich an. So wie wir es im Hundekurs gelernt haben. 🙂

Dann trafen wir noch Herrli, Frauli und die zwei Minis von Schäfer Wilson… Wilson war aber nicht dabei. Herrli fuhr mit einem Quad, Frauli saß hinten und behielt die zwei Kinder im Auge die auf Schlitten saßen und vom Quad gezogen wurden. Ja, die Schweden sind da nicht so zimperlich. 🙂  Maya schaute sehr interessiert zu und freute sich sehr als sie von Wilsons Frauli mit Namen begrüßt wurde. Wir ließen sie an uns vorbei und marschierten dann weiter. Weil Maya so brav war, durfte sie von der Leine und das genoss sie sichtlich. Sie sprang übermütig herum wie ein Junghund… das erkennt man bei ihr daran dass sie die Hinterpfoten beim Laufen total witzig in die Luft schleudert und es manchmal so aussieht, als ob die Hinterpfoten die Vorderpfoten überholen wollten.

Unser Rückruf ist ja zugegebenermaßen nicht der allerbeste aber auch wenn Maya nicht beim ersten Mal rufen zu mir zurück kam, konnte ich sehen, dass sie mir Beachtung schenkte und mich stets im Auge behielt. Sie mag nicht sofort zu mir zischen wenn ich rufe aber ich weiß dass sie wenn es „ernst“ ist, sofort zu mir kommen würde. Sie erkennt an meinem Tonfall wann es ernst ist und wann nicht.

Danach fuhren wir zu unserer Tierhandlung „Jennys Hund och Katt“ weil ich mir dachte dass Mayas bestellter Plüschquietschhase sicher schon gekommen sei. Der sollte ja extra für sie bestellt werden. Groß war die Enttäuschung als nix da war. Die Verkäuferin begrüßte Maya gleich mit Namen und erklärte dass sie den Hasen gleich bestellt hatte aber er bei der Lieferung nicht dabei war, weil er beim Lieferanten nicht vorrätig war. Dann wurde er bei einem anderen Lieferanten bestellt und Montag oder Dienstag sollte er geliefert werden. Dann kam die Chefin der Tierhandlung und auch sie begrüßte Maya gleich mit Namen und streichelte sie ausgiebig. Dann wollte sie ihr ein Leckerli geben und meinte nach einem kurzen Blick in die Leckerlischüssel am Tresen dass da ja nur noch langweilige, trockene Kekse da wären. Aber so ein VIP Kunde wie Maya müsste ein VIP Leckerli bekommen. Also ging sie zum nächsten Regal, nahm ein Hundewürstchen aus einer Verpackung und verfütterte es an Maya. Ich stellte mich dann neben die Verkäuferin und ließ Maya Winken, Pfote geben und High Five machen … denn ein wenig verdienen sollte sie sich das Würstchen schon. Die zwei Verkäuferinnen waren dann noch mehr entzückt und beim Bezahlen bekam Maya dann besonders viel Kekse in das Sackerl dazu. Ich LIEBE dieses Geschäft. 🙂

Draußen durfte Maya dann an all den „Postings“ der anderen Hunde schnüffeln was einige Zeit in Anspruch nahm. Als dann auch sie gepostet und es extra weit gesendet hatte, wollte ich sie ins Auto bringen (ich wollte nämlich zurück ins Geschäft weil ich in der Zwischenzeit dringend auf die Toilette musste) … aber Maya wollte nicht. Maya wollte (verständlicherweise) zurück ins Geschäft und blieb bockig davor stehen. 🙂

20170114_150008

Ich konnte sie dann aber doch dazu überreden mit mir zu kommen und so fuhren wir anschließend zum Hundespielplatz in Sandviken… aber wie so oft, war kein Hund zum Spielen da. Ich spielte selbst ein wenig mit Maya und dann gingen wir eine Runde spazieren aber auch danach war weit und breit kein anderer Hund zu sehen. Und weil es in der Zwischenzeit auf -11° C abgekühlt hatte (was wir auch spürten), fuhr ich nur noch ganz kurz einkaufen und dann heim.

Maya am Hundespielplatz … wir machten ein paar Tricks und eigentlich sagte ich ihr, sie solle um den Tisch herumlaufen… das kam dabei raus; sie sprang drauf und setzte sich hin. 😀

20170114_154932

Hier ein paar Fotos vom Spaziergang heute und auch ein Video musste ich machen 🙂

20170114_121539 20170114_121552 20170114_121723 20170114_121950 20170114_122135 20170114_122224 20170114_122243 20170114_122333 20170114_122406 20170114_122745 20170114_122746 20170114_122958 20170114_123339 20170114_123340 20170114_130410

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Gästrike-Hammarby, Maya veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Offline mit Maya unterwegs

  1. Nacho schreibt:

    Hi Maya,
    ich höre auch sofort, wenn mich der Alte ruft. Und komme gelegentlich darauf zurück 😉!
    Herzliche Grüße, Nacho

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s